Zur Erweiterung und Unterstützung unserer Teams suchen wir zum ehestmöglichen Zeitpunkt für unsere Präsenzstätten in Wien und/oder in Seekirchen am Wallersee eine/n

Sportökonom/-ökonomin Quantitative Methoden (m/w/d)
(50% - 100%)

Wir bieten exzellenten Graduierten als angehenden Forscher/inne/n mit Expertise in quantitativen Methoden der empirischen Wirtschaftsforschung attraktive Karriereperspektiven. Ihre Forschungsschwerpunkte mit Bezug zur Sportökonomie liegen in der Input /Output-Analyse (einschließlich Satellitenkonten), im Agent-Based Modeling, in der (Panel-)Ökonometrie, bei CGE /DSGE-Modellen oder in vergleichbaren Methodenfeldern.

Für diese Position(en) ist eine Stellenteilung beabsichtigt, sodass Sie bei einer Vollzeitbeschäftigung sowohl die Möglichkeit einer universitären Affiliation mit der Privatuniversität Schloss Seeburg als auch zugleich in der außeruniversitären Spitzenforschung bei SpEA SportsEconAustria erhalten.

Die Privatuniversität Schloss Seeburg bei Salzburg ist durch die AQ Austria als private Universität akkreditiert. Sie steht für innovative Forschung sowie deren Transfer in Praxis und Lehre und bietet ihren Studierenden mit ihrem semi-virtuellen Lehrkonzept eine anspruchsvolle und zugleich praxisbezogene Ausbildung.

Als unabhängiges Forschungsinstitut ist SpEA SportsEconAustria ausschließlich den Prinzipien akademischer Integrität und innovativer Lösungsorientierung verpflichtet. SpEA hostet das multiregionale österreichische Sportsatellitenkonto sowie jene der EU-Mitgliedstaaten und des UK. Das Team besticht durch Fachkompetenz, kollegiale Wertschätzung und Gender-Parität. SpEA zählt zum Cognion Forschungsverbund mit rund 110 Dienstverhältnissen.

    Ihr Profil:

    Fachlich haben Sie ein wirtschaftswissenschaftliches oder mathematisch orientiertes Studium erfolgreich abgeschlossen und schätzen ein hochspezialisiertes akademisches Umfeld. Persönlich zeichnen Sie sich durch Forschungsbegeisterung, Freude am Umgang mit Studierenden sowie eine proaktive und präzise Arbeitsweise aus.

    Geboten wird:

    Es erwarten Sie motivierte, agile Teams mit flachen Hierarchien und einem Arbeitsstil, der sich durch Eigenverantwortung und Freiraum für Kreativität auszeichnet. Die Aufnahme erfolgt in zwei unbefristete Beschäftigungsverhältnisse nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Grundgehalt beträgt mindestens EUR 2.636,10 (14 Gehälter) auf Basis einer Vollzeitstelle.

    Zur Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse als ein Gesamtdokument) verwenden Sie bitte ausschließlich unser Bewerbungsportal.


    Hinweis: Es können lediglich elektronisch eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden. Postalische Bewerbungen können im Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden und werden nicht zurückgesendet. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung